Nepal: Kimalung
Besuch der Sunrise Boarding School

Datum: 16. März bis 29. März 2019 (14 Tage)
Alles auf einen Blick

Zielgebiet: Bhojpur District (Nepal)
Schwerpunkt: Schulbesuch, kurzes Trekking
Trekking: Tumlingtar – Dingla – Kimalung – Sampang - Tumlingtar (3 Tage)
Übernachtung: Trekking: Lodges, Städte: Hotel
Besichtigungen: Kathmandu, Patan
Tiefster Punkt: Kathmandu (1350 m)
Höchster Punkt: Kimalung/Baidar Bhanjyang (1920 m)
Flüge:
 
Zürich – Kathmandu – Zürich (Linienflug)
Kathmandu – Tumlingtar –
Kathmandu (lokal)
Datum: SA, 16. März bis Fr, 29. März 2019
Dauer:
Organisation und
14 Tage
Reiseleitung: Bernhard Rudolf Banzhaf, Saas-Fee
Sherpaführer: Pem Nima Sherpa


Der nach dem Erdbeben von 2015 neu errichtete Stupa von Boudhanath.

Vorbemerkung
Seit 1989 kümmere ich mit einem kleinen Verein namens «Laligurans/Chandra Surya» um zwei Schulen im Dorf Kimalung (Bhojpur/Ostnepal). Das Bergdorf auf 2000 m wird hauptsächlich vom buddhistischen Volksstamm der Tamang bewohnt. Lokal kümmerte sich seit Beginn Subas Singh Lama um die Projektierung und die Bauarbeiten. 1990 konnten wir eine Primarschule (Klassen 1 bis 5) eröffnen, 1995 eine Sekundarschule (Klassen 6 bis 10). Danach betreuten wir jahrelang mit 25 Lehrern etwa 600 Schülerinnen und Schüler. In den Jahren 2003 und 2005 haben wir die beiden Schulen auf Grund der andauernden Maoistenkrise der Regierung überantwortet. Im April 2015 sind beide Schulhäuser durch das grosse Erdbeben zerstört worden. Sofort haben wir mit vielen Freunden und Spendern einen Neubau in Angriff genommen. Schon im Jahr 2017 öffnete die «Sunrise Boarding School» ihre Pforten. Um die Kontrolle über die Unterrichtsqualität zu behalten, haben wir uns für eine Privatschule entschieden. Die Eltern zahlen ein bescheidenes Schulgeld, zudem nehmen wir 10 bis 15 Studenten aus armen Familien auf, die sich die Schule nicht leisten könnten. Derzeit betreuen wir etwa 100 Kinder in den Klassen 1 bis 5, plus Nursery und Kindergarten.

Ein Ausbau der Schule ist geplant, Subas hat die Lizenzen für die Klassen 6 bis 8 erhalten. Der Besuch dient dazu, einen Augenschein vor Ort zu nehmen und Subas und die Lehrer zu motivieren, in diesem Sinne weiterzumachen.


Flug Kathmandu – Tumlingtar: Gaurisankar und Menlungtse
3

Kurzbeschreibung der Reise
Wir fliegen von Zürich nach Kathmandu/Nepal. In der Regel benutze ich die sehr zuverlässige Oman Air via Muscat. In Nepals Hauptstadt übernachten wir im sehr attraktiven, mit Garten ausgestatteten Summit Hotel am Stadtrand von Patan-Lalitpur. Wir machen uns zunächst mit den Eigenheiten der lokalen Kultur vertraut und besuchen u.a. die Altstadt und die Basare von Patan, den Stupa und die buddhistischen Klöster in Boudhanath. Die Tamang, selbst Buddhisten, besitzen dort eines der wichtigsten Konvente, den wir uns natürlich eingehend ansehen werden. Mit einem internen Flug gelangen wir nach Tumlingtar (390 m). Von dort starten wir einen kurzen Trek nach Kimalung. Dabei werden wir von Sirdar Pem Nima Sherpa und Trägern begleitet. Auf Baidar Bhanjyang, einem 1920 m hoch gelegenen Übergang bei Kimalung steht die Sunrise Boarding School, die wir uns während ein paar Tagen ansehen. Dabei haben wir Gelegenheit, die Ausbaupläne von Subas Singh Lama zu studieren. Auf einer anderen Route wandern wir zurück nach Tumlingtar. Rückflug nach Kathmandu, wo wir einen Reservetag mit weiteren Besichtigungen geniessen, danach Heimflug. Es handelt sich um eine wenig anstrengende Tour mit kurzen Etappen.


Oberhalb von Dingla: Makalu (8485 m)

Reiseprogramm:
Kimalung/Nepal 2019


Rhododendron arboreum, die Nepali nennen ihn Laligurans.

Samstag, 16. März 2019 Hinreise
Treffpunkt Zürich Flughafen, Check-In und Abflug mit Linienflug Oman. Zwischenlandung in Muscat und Weiterflug.

Sonntag, 17. März 2019 Kathmandu
Ankunft am Vormittag in Kathmandu. Visum- und Zollformalitäten. Begrüssung durch Ang Temba Sherpa (Inhaber Trekkingagentur) und Pem Nima Sherpa (unser Sherpa-Guide auf dem Trek). Transfer ins Summit Hotel, Kopundole, Patan-Lalitpur. Nachtessen im Hotel. 5


Das Schild an der neuen Schule. S steht für Swiss oder Subas, K für Kimalung.

Montag, 18. März 2019 Kathmandu
Nach dem Frühstück im Hotel fahren wir ins Stadtzentrum von Patan, besichtigen den Tempelplatz und das sehenswerte Museum, Lunch dort. Danach besuchen wir den Golden Temple und die ausgedehnten Basarviertel. Kurzbesuche bei Einheimischen im Quartier, die ich gut kenne. Nachtessen im Summit Hotel.

Dienstag, 19. März 2019 Boudhanath
Den heutigen Tag widmen wir der ersten Begegnung mit der Kultur der Tamang. Am besten tun wir dies beim Stupa von Boudhanath. Dort befindet sich ein bedeutendes Kloster mit Tamang-Mönchen. Mittagessen. Nach weiteren Besichtigungen kehren wir ins Hotel zurück. Wir packen dort unsere Sachen für den kommenden Tag. Reise- und Ersatzkleidung können wir im Hotel zurücklassen. Nachtessen im Summit Hotel. 6


Einige Schüler und Lehrer vor dem neuen Schulhaus (März 2017).

Mittwoch, 20. März 2019 Dingla
Nach dem Frühstück fahren wir zum Flughafen von Kathmandu und fliegen danach nach Tumlingtar (390 m). Flugzeit ca. 45 Minuten. Dort Mittagessen in einer Lodge. Mit Taxi zur Brücke über den Arun-Fluss, danach Trekking von ca. 3 Stunden durch Sal-Wald (Shorea robusta) hinauf zum hübschen Marktflecken von Dingla (1140 m). Bezug einer Lodge. Spaziergang im Dorf, Nachtessen.

Donnerstag, 21. März 2019 Baidar Bhanjyang/Kimalung
Wir wandern aus den subtropischen Gefilden hinaus und steigen in 2 ½ Std. parallel zur neuen, wenig befahrenen Strasse auf dem alten Karawanenweg gemächlich hinauf über Kami Chautara zum Baidar Bhanjyang (1920 m). ME dort. Erster Augenschein in dieser Streusiedlung und Besuch bei der Sunrise Boarding School gleich unterhalb des Passes. Unterkunft im Privathaus von Subas Singh Tamang. NE dort. 7


Die von Subas spontan erstellte Halle zwischen den beiden Schulgebäuden.


Das Lehrerzimmer der Sunrise Boarding School.
8

Freitag, 22. März 2019 bis
Sonntag, 24. März 2019 Baidar Bhanjyang/Kimalung

Drei Tage sind wir Gäste von Subas. Wir sehen uns die Schule genauer an und besprechen die Situation und die Ausbaupläne für die 6. bis 8. Klasse. Rundgang in der Streusiedlung Kimalung. Auch die Kardamomfarm (eine Einnahmequelle für die Schule) werden wir besuchen. Gleichzeitig haben wir Gelegenheit, mit den Einheimischen und den Schulkindern zu sprechen.


Blick in eine der Klassen.


Bewegter Abschied...

 

Montag, 25. März 2019 Tumlingtar
Wir verabschieden uns von Subas und seiner Familie, den Lehrern und Schülern und wandern hinunter über das Dorf Sampang bis an das Ufer des Arun. Kurzer Aufstieg und Gang um das Flugfeld zu einer Lodge. Ca. 3 Std.

NE und Übernachtung dort.

Dienstag, 26. März 2019 Kathmandu
Wir fliegen gegen Mittag mit einer internen Gesellschaft nach Kathmandu zurück, Flugzeit ca. 45 Minuten. Transfer zum Summit Hotel in Patan-Lalitpur. Zeit zur freien Verfügung, Nachtessen dort.

Mittwoch, 27. März 2019 Kathmandu
Diesen Reservetag können wir bei rechtzeitiger Ankunft in Kathmandu für weitere Besichtigungen nutzen. Nachtessen in Thamel mit Ang Temba uns seiner Familie.

Donnerstag, 28. März 2019 Muscat
Heimflug. Wir fahren zum Flughafen und fliegen mit Oman Air nach Muscat, dort kurzer Aufenthalt im Transitbereich des neuen Flughafens. Weiterflug.

Freitag, 29. März 2019 Zürich
Wir erreichen Zürich am frühen Morgen, individuelle Heimreise. 10

Provisorische Preise

Landkosten bei 4-8 PAX 9-12 PAX Flugkosten
In CHF 3280 2980 ca. 900

(PAX= Teilnehmer)
Anmeldung: per E-Post oder telefonisch an mich.


Kinder aus Kimalung.

Bernhard Rudolf Banzhaf Verein Laligurans/Chandra Surya
Obere Dorfstrasse 42/Postfach 57 Telefon +41 27 957 46 69
CH-3906 Saas-Fee Mobile +41 79 343 17 55
Web www.banzhaf.org E-Post banzhaf@bluewin.ch

Spendenkonto WKB Sion/Saas-Fee CH93 0076 5001 0007 5870 9

Bernhard Rudolf Banzhaf
Postfach 57
3906 Saas-Fee VS
Web www.banzhaf.org     E-Post: banzhaf@bluewin.ch

Reisen und Reportagen
Telefon: 027 957 46 69
Mobile: 079 343 17 55
Skype brbanzhaf